Weihnachtsmärchen in Kiel – Prädikat: weihnachtlich wertvoll!

Eine Runde Märchenstunde und Tischlein deck Dich, aber avanti!

Bist Du irgendwie noch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung? Keine Sorge, ich kenne das! Denn ich war bis vor kurzem auch noch nicht so richtig im Flow der frommen Weihnacht, sondern wohl eher ein gestresster Grinch, der keine Lust auf Advent und Keksebacken hatte und dem das Lebkuchenregal beim Shoppen eher lästig im Weg stand. Aber man kann sich ja nicht unentwegt vor dem Weihnachtswahn drücken und eigentlich ist er ja auch ganz schön, solange man nicht bereits im August Marzipankartoffeln essen und im Radio Last Christmas schnulzig vor sich hinträllern hören muss.

Wie kannst Du also am besten der Lustlosigkeit ein Bein stellen und das Feuer der Weihnacht auch in Dir entfachen? Ganz einfach, was könnte wohl einstimmender sein, als ein Weihnachtsmärchen? Richtig, ein Weihnachtsmärchen an der kleinen, feinen Niederdeutschen Bühne in Kiel zwischen einer Meute kichernder und völlig begeisterter Kinder!

Ich selbst habe bereits vor zwei Jahren einmal dort für das Märchen auf der Bühne gestanden, damals in Dornröschen drei zauberhafte Märchenkreaturen spielen dürfen und im letzten Jahr war ich dann das erste Mal als Besucher vor Ort bei Schneeweißchen und Rosenrot und es war wirklich immer ein riesen Spaß, ob auf der Bühne oder als Zuschauer!

Das Theater zwar ist klein, aber oho – richtig zauberhaft und urig mit der Stuckverzierung an der kuppelartigen, hohen Decke und dem schweren, roten Samtvorhang. Bei den Darstellern findet man von sehr erfahren bis blutige Anfänger alles und trotzdem tut diese Tatsache der Qualität keinen Abbruch, denn die Stücke sind wirklich toll umgesetzt und dargestellt.

Dieses Jahr kannst Du mit eintauchen, wenn das Märchen Tischlein deck Dich vom Papier auf die Bühne gebracht wird und die Inszenierung ist ganz wundervoll und trickreich (etwas über zwei Stunden inklusive Pause, die wie im Fluge vorübergehen). Das Bühnenbild ist wahrlich märchenhaft vom Theater Kiel gestaltet, die Kostüme sind von der Kieler Oper gestellt und dabei ebenso detailverliebt, aber auch die Texte, sowie Charaktere sind witzig und modern interpretiert – ein Spaß für die ganze Familie!

Ob Du nun alleine mit Freunden oder mit Deinen Kids gehst, vielleicht wäre das ja auch das richtige für Deine Patenkinder, es lohnt sich wirklich und die Kartenpreise zwischen 8 und 10€ sind auch mehr als erschwinglich. Die Termine für das Weihnachtsmärchen findest Du direkt auf der Seite der Niederdeutschen Bühne und die Karten kannst Du entweder direkt beim theaterKiel, sowie bei der Konzertkasse Streiber in der Holstenstraße kaufen oder aber im Internet über www.eventim.de oder www.theater-kiel.de.

Es gibt auch oftmals noch Restkarten an der Abendkasse, jedoch würde ich mich darauf nicht verlassen, da das Theater um die Weihnachtszeit wirklich oft ausverkauft ist oder es nur noch verstreut Einzelplätze gibt.

Also, nichts wie auf zum Theater am Wilhelmplatz (Wilhelmplatz 2, 24116 Kiel) und lass Dich dort liebevoll in die Weihnachtspuschen schubsen!

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Visit Us On Facebook